Dienstag, 21. März 2017

Frühlingsjäckchen 1. Zwischenstand

Hallo!

Bei meinem Frühlingsjäckchen geht es nur recht langsam voran.
Das stricken ist recht eintönig, und da lässt man sich schnell ablenken.
Nichtsdestotrotz habe ich heute beim Rückenteil die Armausschnitte abgekettet, und  denke da bin ich einigermaßen im Zeitplan.


Ich stricke das erste mal nach einer Anleitung von Drops
Bisher haben mich die Anleitungen immer bisschen abgeschreckt weil ich nicht durchgeblickt habe, aber eine Bloggerin schrieb mir mal das man bei diesen Anleitungen einfach stricken sollte, und nicht soviel vorher drüber nachdenken.
Genauso mach ich es jetzt, und bis jetzt klappt es ganz gut.
Genauso ist es das erste mal das ich Einzelteile stricke. 
Bisher habe ich RvO bevorzugt.
Mal sehen wenn ich an das zusammennähen komme.

Luise fragt noch was man denn für Anleitungen bevorzugt.
Ich habe da noch nicht so viel Erfahrungen,  denn wie gesagt bis jetzt habe ich mir meine RvO Jacken berechnet und selbst zusammengebastelt.
Aber inspirieren lasse ich mich von allen Varianten gern, und stöbere viel im Internet, aber auch im Buch-und Zeitschriftenhandel.

Hier treffen sich die anderen FJKA Mitstrickerinnen und zeigen Ihre Zwischenstände.





Dienstag, 14. März 2017

Auf meinen Nadeln im März

Hallihallo!

Auch ich habe im März auch wieder einige Projekte auf meinen Strick-und Häkelnadeln.

Zum einen natürlich mein Frühlingsjäckchen.

Ich habe mich nun doch für den Silver Haze entschieden.
Leider habe ich das letzte Treffen beim MMM verpasst, aber geschaut was die anderen Mädels so zaubern hab ich natürlich.

Dann habe ich wieder Socken auf den Nadeln.
Nr.7 /2017
( nr. 5 und 6 zeige ich euch im nächsten Post )


Das Muster ist abgeschaut von dem kostenlosen Sockenmuster Nutkin.
Ich habe das Bündchen aber anders gestrickt.

Und dann konnte ich nicht wiederstehen und habe noch beim Herbstblüten KAL bei Sandra mitgemacht.
Ich hatte noch Wolle da und da ich diesen Winter mein Revontuli Tuch so gern getragen hab, da dachte ich mir das ich auch noch ein zweites schönes Tuch gebrauchen kann.
Das stricken macht sehr viel Spaß, und wird nicht langweilig aber ich muss mich sehr konzentrieren und komme nur langsam voran.
Ich hoffe das ich bald weitere Fortschritte zeigen kann.

Heute gehe ich zu:





Donnerstag, 2. März 2017

FJKA 2017

Hallo!

Ja auch ich kann es nicht lassen. Ich werde mich auch beim diesjährigen Frühlingsjäckchen Knit Along der bei Sylvia und Luise startet einreihen.
Denn ein bisschen Motivation kann nicht schaden.
Teil 1: Ideen und Inspirationen

Mein Rückblick auf den letzten FJKA von 2015 ist hier.
Aber irgendwie war mir das Jäckchen doch zu knapp und ich habe es meiner Nichte geschenkt. 
Also neues Jahr- neues Jäckchen.
Meine Wahl fiel auf das Drops Modell Silver Haze.
Ich werde ein paar kleine Änderungen vornehmen. Unter anderem soll das Bündchen breiter werden und das Jäckchen werde ich um ca. 10 cm verlängern.
Mal sehen ob es gelingt.
Der Anfang ist schon gemacht, da ich eh vorhatte diese Jacke zu stricken und die Wolle noch vorrätig hatte.



Allerdings gibt es ein kleines Problem.
Ich bekomme heute mit der Post wunderschöne Wolle geliefert die ich online ergattern konnte.
Die Pure Wool von Rowan.
Da schwebt mir gleich noch ein anderes Jäckchen vor.
Aus dem Buch "Edle Maschen" von Lene Holme Samsoe. 



Da muss ich aber erst mal schauen ob die Maschenprobe hinhaut.
Die Jackenstrickerinnen treffen sich alle hier.






Dienstag, 14. Februar 2017

Frühlingsgrüße

Hallo!

Heute möchte ich Euch mal wieder etwas gehäkeltes zeigen.
Eine sehr liebe Kollegin hat mich eingeladen, und da ich weiß das Sie ein sehr schönen Ausenbereich hat und sie und Ihre Familie  im Sommer viel draußen sitzen hab ich Ihr diese Windlichter umhäkelt.
Ganz einfach aus leeren Konservengläsern.


Im dunklen mit Teelichtern

fertig verpackt

Einen größeren  Untersetzer dazu

Und noch ein paar kleine
Sie hat sich sehr darüber gefreut.
Die Gläser hab ich mit gängigen Häkelmustern umhäklt, 
und die Idee mit dem größeren Untersetzer bzw. Deckchen hab ich bei Nata gefunden. ( freie Anleitung)

Damit gehe ich heut:

Donnerstag, 9. Februar 2017

Warme Füße für mich

Hallo!

Draußen ist es kalt, und wie die meisten Mädels habe ich auch ständig kalte Füße.
Auch bei mir auf Arbeit ist es recht Fußkalt. 
Deshalb hab ich mir mal richtig dicke Kuschelsocken gestrickt.
Die Farbe ist etwas gewöhnungsbedürftig, aber ich möchte meine Vorräte abbauen, und im Schuh siehts ja keiner. 
Hauptsache sie sind warm.
Verstrickt hab ich dreifach genommene Sockenwolle vom Discounter.



Ich bin auf die Aktion bei Andrea vom Blog Karminrot aufmerksam geworden.
17 Paar Socken im Jahr 2017 stricken.
Ich werde die Herausforderung annehmen, da dies schon mein 4. Paar ist.

die Norweger für mich

die Norweger für Mutti

die bunten für meine Freundin

Der Sommer kommt und im Garten lassen sich wunderpaar Socken stricken.
Mal schauen ob ich 17 Paare schaffe.

Mit meinen warmen Füßen geht's heut zu Rums und zu Andrea .

Dienstag, 31. Januar 2017

Grannys und Socken

Hallo!

Ich habe grade gesehen das dies heut mein 100. Post ist. :-)))

  Heute möchte ich Euch als allererstes meine fertigen Grannys für das Jahresdecken Projekt bei Nicole zeigen. 
Leider funktioniert die Linkparty noch nicht aber ich bin sicher Nicole bekommt  das mit der Technik noch hin. ( ich hab leider auch keine Ahnung davon;-))
Ich habe mich nun doch für andere Grannys entschieden statt wie hier gezeigt. 
Leider stimmte bei den verschiedenen Grannys die Größe nicht überein.
Ich reihe mich in die Gruppe der Sunburst Liebhaber ein, habe aber ein paar Änderungen vorgenommen.



12 Stück sind fertig. Meine haben eine Größe von 17 x17 cm. 
Ich hoffe die Decke wird richtig schön groß . 

Ansonsten gabe ich auch meine Norwegersocken fertig bekommen, und gleich noch ein zweites Paar für meine Mutti zum heutigen Geburtstag gestrickt, da ihr meine so gut gefallen haben.
 die hellen  sind meine (schon getragen)

Diese hier sind noch für eine gute Freundin zum Geburtstag entstanden.


Also Ihr seht ich war fleißig . 

Heute habe ich noch für den Geburtstag meiner Mutti diesen Leseknochen genäht.


Damit gehe ich heut zum Creadienstag, und zu HoT

Freitag, 6. Januar 2017

Neues Jahr- Neue Projekte auf den Nadeln

Hallo zusammen!
Ich wünsche Euch noch Alles Gute und vor  allem viel Gesundheit für das Neue Jahr!
Nun hat ja der Winter doch noch Einzug gehalten, und was gibt es schöneres wenn man Zeit hat mit einer Tasse Tee und einer Kuscheldecke auf der Couch zu sitzen und zu häkeln oder zu stricken.
Wobei ich gleich beim Thema  bin. 
Die Kuscheldecke.
Bei Nicole bin ich auf ein interessantes Projekt gestossen.
Wir häkeln zusammen eine  Grannydecke.
Die Details gibt es bei Nicole zu lesen.


Ich habe eine Weile überlegt und bin dann auf die Grannbydecke im Schachbrettmuster von Red Heart gestossen. 
Ich hoffe Nicole erkennt es als Grannydecke an, aber es sind ja auch Quadrate und ein klassisches Granny  ist dabei.
Diese Decke soll es sein. 
Auch in grau einfarbig.
Ich habe mir die Riesenknäuels Big Mama von Gründl geholt.
Sind zwar 100%Poly aber da kanb ich sie wenigstens ordentlich waschen und sie wird nicht zu schwer.
Das erste Quadrat ist fertig.

Das Quadrat misst 20 mal 20 cm.
Ich müsste also von jeder Sorte 10 Stück machen das die Decke groß und kuschlig  wird. 
Hoffentlich schaffe ich das. 
Desweiteren auf meinen Nadeln sind diese Socken mit kleinem Norwegermuster.



Ich übe noch mit zwei Farben zu stricken und die richtige Fadenspannung zu finden.
Aber es macht Spaß und ich habe so einen Pkastikring zur Hilfe dabei.

Da bin ich gespannt ob noch der ein oder andere bei der Decke mithäkeln möchte.

Die nächsten Fortschritte  zeige ich euch bald wieder.

Damit geht es heute zu