Donnerstag, 7. August 2014

...mit gehäkelter Kreisjacke zu RUMS

Hallo!
Was lange währt wird gut ;-).

Getreu nach dem Motto ist meine gehäkelte Kreisjacke nun endlich fertig.



Habe sie ganz schlicht nur mit Stäbchen gehäkelt ohne igendwelche Lochmuster.

Sie ist aus Sockenwolle mit 70%igen Schurwolleanteil das Sie mich im Winter schön wärmt.

Die Farbwahl ist für mich perfekt, da ich im Winter viel schwarze, graue oder dunkelblaue Jeans trage.

Leider sind die Fotos nicht so toll, es ist immer schlecht wenn man sich allein fotografieren muss.




Die Ärmel sind beim tragen gleich lang auch wenn es auf den Fotos aussieht als wäre der eine Arm länger ;-)

So damit mache ich mich heut mal wieder auf den Weg zu RUMS und schau mal was die anderen Mädels wieder schönes gezaubert haben. 
Bin immer ganz neidisch wenn ich sehe wie toll manche nähen können.


Bis bald...

Kommentare:

  1. Boa die Jacke ist der Wahnsinn, wo nimmt man nur die Geduld her, ich bin begeistert!!!!

    AntwortenLöschen
  2. Oh ist die aber hübsch! :-D Das war ja sicher eine wahnsinns Arbeit mit der dünnen Sockenwolle! :-O Aber dafür hast du jetzt ein absolutes Lieblingsteil! ^^
    Liebste Grüße,
    Alice ♡

    AntwortenLöschen
  3. Wie genial, Wahnsinn was muss das für Arbeit gewesen sein. Ich finde sie supertoll, häkeln kann ich ja eigentlich, verrätst du nach welchem Schnittmuster es erstellt wurde.
    Liebe Grüße,
    Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Petra!
      Ich habe einfach Stäbchen gehäkelt und in jeder Runde zugenommen. Wie beim Mützen häkeln nur viel Größer ;-) die letzten Runden waren dann schon ziemlich lang.
      Bei den Ärmellöchern hab ich anprobiert und luftmaschen gehäkelt.

      Liebe Grüße Lysann

      Löschen
  4. uiii die sieht ja super toll aus.... ich habe auch gerade eine kreisjacke in arbeit ohne ärmel, aber das dauert noch bis ich die fertig habe, die reihen sind ja endlos lang ;-)))
    herzlichst AnnA

    AntwortenLöschen
  5. Da ist dir aber ein Meisterwerk gelungen! Die Wolle hat wirklich einen wunderschoenen Farbverlauf. Siehf ganz nach einem Lieblingsteil aus ;o)
    Ganz liebe Gruesse
    Manuela

    AntwortenLöschen
  6. Oh ist die schöön!! ♥ Das hat sicher ewig lange gedauert aus dünner Sockenwolle. Aber es hat sich gelohnt, die Jacke ist wirklich ein Meisterstück :D. Hattest Du eine Anleitung, bzw. gibt es eine Richtlinie dafür, wo/wie man die Armlöcher macht? Und wieviel Garn hast Du gebraucht? Liebe Grüße, ein schönes Wochenende und vielen Dank für Deinen netten Kommentar zu meinem Zucchini-Post!
    Nata

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Nata!
      Ich habe bei den Ärmellöchern einfach probiert und mir die jacke immer wieder drüber gezogen.
      Ich kann gar nicht genau sagen wie viel Wolle ich verbraucht hab aber ich denke so 600 gr. waren es auf alle Fälle. Können auch 700 gewesen sein.
      Liebe Grüße Lysann

      Löschen
  7. Hallo Lysann,

    danke für Deinen Kommentar - da musste ich doch gleich mal einen Gegenbesuch starten!
    Einen ganz tolle Blog hast Du! Die Kreisjacke ist super hübsch!
    Und Deine gehäkelten Socken sind ja auch genial! Das hab ich noch nicht ausprobiert! Sollte ich aber mal machen...

    Ganz liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Häkelmieze, ich habe gerade Ihre Kreisjacke entdeckt ... traumhaft !!! Können Sie mir bitte sagen, welche Sockenwolle Sie verwendet haben?
    Lieben Gruß - Katja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Katja!
      Vielen Dank für Deine lieben Worte.
      Ich habe für die Jacke die Sox4 color von Twister genommen. Leider habe ich die Jacke inzwischen geribbelt, und mir aus der Wolle eine Jacke gestrickt. Gestrickt sieht diese Wolle auch wieder ganz anders aus.
      Liebe Grüße Lysann

      Löschen

Vielen Dank für eure Worte!